Ghostwriter-Seminar

Redenschreiben nach allen Regeln der Kunst

Worauf kommt es beim Redenschreiben an? Aristoteles hilft uns auf die Sprünge: „Der Zuhörer ist in allen Dingen richtungsgebend.“ Dreh- und Angelpunkt des erfolgreichen Redenschreibers ist demnach das Publikum. Er schreibt für Menschen, indem er Menschen ins Geschehen rückt. Auf diese Weise schafft es ein Redenschreiber, die Zuhörer zu fesseln.

Die Teilnehmer lernen, einen Spannungsbogen aufzubauen und unterhaltsam zu schreiben. Dabei arbeiten sie Schritt für Schritt und gut begleitet an ihrer eigenen Rede. Sie erproben Stilmittel und lernen, sich von Phrasen und umständlichen Formulierungen zu lösen. Sie orientieren sich an Redeformeln und bekommen einen Überblick über die Vielfalt der Möglichkeiten. Am Ende schreiben sie leichter und staunen über den Vorher-Nachher-Effekt.


Kernthemen:
» Menschen: Geheimnis der gelungenen Rede durchdringen
» Schatzsuche: Redestoff finden und sammeln
» Redeeinstieg: mit einem Paukenschlag beginnen
» Hauptteil: Gedanken entwickeln und gliedern
» Redekern: Botschaft wirkmächtig in Szene setzen
» Spannungsbogen: auf den Höhepunkt zuschreiben
» Redeschluss: mit einem rhetorischen Kniff enden
» Redeformeln: sich das Schreiben leichter machen
» Schreibkunst: Rede effektvoll zum Klingen bringen

Zielgruppe: Kommunikationsverantwortliche, Assistenten und Spezialisten im Umfeld der Geschäftsleitung

Worauf kommt es beim Redenschreiben an? Aristoteles hilft uns auf die Sprünge: „Der Zuhörer ist in allen Dingen richtungsgebend.“ Dreh- und Angelpunkt des erfolgreichen Redenschreibers ist demnach das Publikum. Er schreibt für Menschen, indem er Menschen ins Geschehen rückt. Auf diese Weise schafft es ein Redenschreiber, die Zuhörer zu fesseln.

Kernthemen: Menschen: Geheimnis der gelungenen Rede durchdringen | Schatzsuche: Redestoff finden und sammeln | Redeeinstieg: mit einem Paukenschlag beginnen | Hauptteil: Gedanken entwickeln und gliedern | Redekern: Botschaft wirkmächtig in Szene setzen | Spannungsbogen: auf den Höhepunkt zuschreiben | Redeschluss: mit einem rhetorischen Kniff enden | Redeformeln: sich das Schreiben leichter machen | Schreibkunst: Rede effektvoll zum Klingen bringen

Dozent/-in: BriefStudio Sylke Schröder

Das könnte Sie auch interessieren: