Kulturen besser verstehen und verstanden werden

Interkulturelles Training: Mehr Gewinn bei internationalen Begegnungen

Wenn wir Menschen aus anderen Kulturen treffen, verstehen wir vieles nicht: ganz basale Verhaltensweisen und Umgangsformen ihrer Kultur. Warum? Wir betrachten alles aus der Perspektive unserer eigenen Kultur. Wir haben oder bilden Vorurteile, treffen Entscheidungen, die ungewollt das Arbeitsklima belasten – und im Ergebnis haben wir demotivierte Mitarbeiter. Zulasten des Projekts.
Sie arbeiten in einem internationalen Team oder führen ein multinationales Team? Sie fühlen sich missverstanden und sind irritiert, wenn ein Mitarbeiter sie plötzlich verlässt – denn Sie haben gar nicht gemerkt, dass er unzufrieden war. Was ist schiefgelaufen? Wie lässt sich so etwas vermeiden?
In diesem Seminar erweitern Sie Ihre interkulturelle Kompetenz. Sie erarbeiten im Team Handlungs- und Kommunikationsstrategien im Umgang mit Mitarbeitern und Kollegen aus anderen Kulturen, um ausländische Fach- und Führungskräfte langfristig zu halten.


Nutzen dieses Trainings:
• Sie werden in internationalen Teams besser verstanden. Das steigert die Effizienz der Zusammenarbeit.
• Sie gewinnen mehr Zeit, um Ihre Aufgaben voranzubringen.
• Sie haben mehr Erfolg.
• Sie erfahren mehr Freude in interkulturellen Begegnungen.



Kernthemen: Kultur, ihre Wahrnehmung und Umgang mit Vorurteilen | Selbstreflexion und Perspektivwechsel | Kommunikationsunterschiede zwischen Kulturen und deren Einfluss auf Führungsverhalten und Arbeitsstil | Kulturvergleichende Theorie zum Verständnis verschiedener Kulturen | Erarbeitung von Handlungs- und Kommunikationsstrategien

Zielgruppe: Mitarbeiter, Projektleiter, Führungskräfte und Personalentwickler, die in internationalen Teams arbeiten oder mit ausländischen Tochterunternehmen oder Kunden in Kontakt sind

Wenn wir Menschen aus anderen Kulturen treffen, verstehen wir vieles nicht: ganz basale Verhaltensweisen und Umgangsformen ihrer Kultur. Warum? Wir betrachten alles aus der Perspektive unserer eigenen Kultur. Wir haben oder bilden Vorurteile, treffen Entscheidungen, die ungewollt das Arbeitsklima belasten – und im Ergebnis haben wir demotivierte Mitarbeiter. Zulasten des Projekts.

Kernthemen: Kultur, ihre Wahrnehmung und Umgang mit Vorurteilen | Selbstreflexion und Perspektivwechsel | Kommunikationsunterschiede zwischen Kulturen und deren Einfluss auf Führungsverhalten und Arbeitsstil | Kulturvergleichende Theorie zum Verständnis verschiedener Kulturen | Erarbeitung von Handlungs- und Kommunikationsstrategien

Dozent/-in: Ghotai Sardehi-Nurzai