Angebotsverfolgung: Nachfassen mit System

So werden aus Angeboten Aufträge!

Kennen Sie das auch? Auf Kundenanfrage haben Sie ein entsprechendes Angebot erstellt und verschickt und dann warten und warten Sie und… nichts passiert. Oder fragen Sie sich, wie Sie als Mitarbeiter im Vertriebsinnen- bzw. -außendienst Angebote (telefonisch) intelligent und strukturiert nachfassen können, ohne aufdringlich zu wirken?
Innerhalb dieses Online-Trainings erhalten Sie nicht nur eine Antwort auf die Frage, warum sich der Anfragende bzw. Interessent nicht bzw. nicht sofort auf Ihr Angebot meldet, sondern zudem, wie Sie Ihre Nachfasstelefonate erfolgreicher gestalten. Sie lernen, klassischen Einwänden wie z.B.: „Der Wettbewerb ist günstiger“ im Rahmen der telefonischen Angebotsverfolgung gekonnt zu begegnen und (Nicht)-Kaufsignale rechtzeitig zu erkennen. Zusätzlich bekommen Sie ein Wiedervorlagesystem an die Hand, um Angebote systematisch und gezielt nachfassen zu können. Ergebnis: Verbessertes Angebots- und Zeitmanagement, das heißt Konzentration auf die wirklich wichtigen, Erfolg versprechenden Angebote!

Kernthemen: Warum Angebotsverfolgung? Kaufmännische Grundlagen und Notwendigkeit | Bestandsaufnahme: Der Angebotsprozess im Überblick - Entscheidungs-/Priorisierungskriterien für das Nachfassen von Angeboten | Wie gestalte ich ein Angebotsverfolgungs-Telefonat? Ablauf und Vorgehen | Typischen Einwänden wie „zu teuer“, Wettbewerb ist günstiger“, „Wir haben uns noch nicht entschieden“ etc. gekonnt begegnen | Den Zeitaufwand für die Angebotsverfolgung minimieren: Das Vorangebotsgespräch | Prozess „Angebotsverfolgung“: Checklisten, Kontaktpunkte (E-Mail/Telefon) und Wiedervorlagesystem | Besprechung konkreter Fall-/Praxisbeispiele der Teilnehmer/innen

Zielgruppe: Service-/Vertriebsmitarbeiter/innen (Innendienst/Außendienst) bzw. Mitarbeitende aus vertriebsnahen Positionen, die Angebote telefonisch bzw. schriftlich nachfassen sowie Existenzgründer/innen, Inhaber/innen von Jungunternehmen/Start-Ups bzw. Freiberufler/Selbstständige, welche Angebote nicht nur erstellen, sondern auch nachverfolgen müssen


Erforderliches Equipment:
stabiler Internetzugang
Laptop oder stationärer PC mit Audio und ggf. Video (Webcam/Headset)

Kennen Sie das auch? Auf Kundenanfrage haben Sie ein entsprechendes Angebot erstellt und verschickt und dann warten und warten Sie und… nichts passiert. Oder fragen Sie sich, wie Sie als Mitarbeiter im Vertriebsinnen- bzw. -außendienst Angebote (telefonisch) intelligent und strukturiert nachfassen können, ohne aufdringlich zu wirken?

Kernthemen: Warum Angebotsverfolgung? Kaufmännische Grundlagen und Notwendigkeit | Bestandsaufnahme: Der Angebotsprozess im Überblick - Entscheidungs-/Priorisierungskriterien für das Nachfassen von Angeboten | Wie gestalte ich ein Angebotsverfolgungs-Telefonat? Ablauf und Vorgehen | Typischen Einwänden wie „zu teuer“, Wettbewerb ist günstiger“, „Wir haben uns noch nicht entschieden“ etc. gekonnt begegnen | Den Zeitaufwand für die Angebotsverfolgung minimieren: Das Vorangebotsgespräch | Prozess „Angebotsverfolgung“: Checklisten, Kontaktpunkte (E-Mail/Telefon) und Wiedervorlagesystem | Besprechung konkreter Fall-/Praxisbeispiele der Teilnehmer/innen